Unter dem Sattel: Genießen Sie einen guten Ritt mit Ihrem Pferd

Under Saddle
Ein Pferd vom Sattel aus zu arbeiten bedeutet, das richtige Gefühl zu bekommen und die Signale einzurichten, die es Ihnen ermöglichen werden, jeden Ritt ohne Angst, ohne beiderseitiges Unbehagen zu genießen.


Es ist ein Rhythmus, eine Harmonie – du möchtest, dass dein Körper und sein Körper zu einer Einheit werden.

Harmonie mit Pferden, Ray Hunt

 

Ein Tip: Ich beginne meine Einheiten immer mit fünf Minuten Bodenarbeit.
Pferde sind genau wie Menschen: Ihre Stimmung kann sich von einem auf den anderen Tag ändern, und ich denke, dass Sie eine mögliche schlechte Laune Ihres Pferdes lieber schon vom Boden aus bemerken möchten, als in der Luft während eines netten Sturzes.
Die folgenden Übungen sind nach ansteigendem Schwierigkeitsgrad für das Pferd (oder sollte ich sagen: für den Reiter) dargestellt. Doch behalten Sie immer im Kopf, dass Sie dieses Programm Ihrem Pferd und seinen Bedürfnissen anpassen.

Sitz-Stop
Zunächst sollte das Pferd in der Lage sein, den Kopf leicht und weich biegen.

In dem wir den Ein-Zügel-Halt nutzen, lehren wir, das Pferd anzuhalten, indem wir einfach von Position Eins zur Postion Zwei oder Drei übergehen.

Weiche Verbindung
Sobald Sie sich sicher und behaglich mit Ihrem Pferd fühlen, ist die Weiche Verbindung der Schlüssel zur Formung des Pferdekörpers.

Außerdem wird es Ihnen helfen, Geld zu sparen: bei den Hilfszügeln!

Verschieben der Hinterhand
Sie werden diese drei Methoden nutzen, um es dem Pferd zu ermöglichen, seine Hinterhand nach Ihrem Bein, Ihrer Hand und letztendlich sogar Ihrem Gefühl auszurichten: Kopf biegen, mit einem Bein treiben, Sanftes Gefühl und Bein,oder nur Bein.

Schritt, Trab und Galopp
Diese Übung ist entwickelt, um dem Pferd beizubringen, wie es unseren Befehlen gehorchen kann, um glatt zwischen Schritt, Trab und Kanter zu wechseln. Unser Ziel sind schöne Übergänge, regelmäßige Gangarten und gerade Bewegungen.

Ein Tip: Ich lasse das Pferd sich schrittweise an neue Umgebungen und Situationen gewöhnen.
Beginnen Sie immer in einer sicheren Umgebung (Reithalle) zu arbeiten, gehen Sie dann zum Round-pen oder zum Reitplatz über, und als nächstes reiten Sie ein paar hundert Meter auf der Straße entlang des Reitplatzes... und los geht’s!

Diese erste Folge von vier Übungen bildet die Basis des Reitens, da Sie die Kontrolle über die Geschwindigkeit Ihres Pferdes brauchen, sich vorwärts bewegen oder anhalten, wenn Sie es entscheiden.

Die zweite Serie soll dazu dienen, die Richtung zu kontrollieren, sicherzustellen, dass Sie der Kapitän an Bord sind und dass Ihr Pferd auf Sie wartet.

perm-enjoy-time-spent-with-your-horse-in-harmony

Schlangenlinien
Das Ziel der Schlangenlinien ist es, das Gewicht Ihres Pferdes gleichmäßig auf jedes Bein zu verteilen und an seiner Balance zu arbeiten. Reiten Sie zuerst die kurze Schlangenlinie, um den Rhythmus zu finden, dann eine offene Schlangenlinie, um Harmonie und Gefühl zu fördern.

Verschieben der Vorhand
Nach der Hinterhand wird die Vorderhand bewegt, am Ende wird ein sanfter Schenkeldruck genügen, um die Vorderhand unabhängig von der Hinterhand zu drehen.

Facebook